Форум » Прародина поволжских немцев, или места выхода переселенцев в Россию » Графство Изенбург » Ответить

Графство Изенбург

atlant91: Здравствуйте! Имеет ли из форумчан уже кто-нибудь опыт поисков предков, если везде указано только происхождение из Графства Изенбург, а населоного пункта нет. У меня много предков из этого графства. Grafschaft Isenburg Auswanderung von Gelnhausen im Jahre 1766 Abig Johann Georg, nach Russland Delk Johann Heinrich, nach Russland Wolga Deubert Johann Philipp, nach Russland Wolga Frank Johann Heinrich, nach Russland Wolga Froschhäuser Ambrosius, nach Russland Gronhardt Johann Konrad, nach Belowesch Heckel Johann Kaspar , nach Russland Hinkel Johannes, nach Russland Wolga Hof Johann Adam, nach Russland Wolga Hühn Johannes, nach Russland Leipzig/Bessarabien Kirchner Paul, nach Russland Kräuter Johann Andreas, nach Russland Kümmel Balthasar, nach Russland Ley Friedrich Christoph, nach Russland Malsam Russland Leipzig/Bessarabien Roth Christoph, nach Russland Wolga Schäfer Jakob, nach Russland München/Odessa Schäfer Johann Michel , nach Belowesch Schmidt Johann Konrad, nach Wolgagebiet Schneider David, nach Russland Belowesch Schneider Melchior, aus Gelnhausen-Birstein nach Russland Schröder Anna Margaretha, nach Russland Uhl Johann Georg, nach Russland Zisch Johann Konrad, nach Russland Wolga Eine Kolonie Gelnhäuser in Russland „In Südostrussland, da wo die Wolga von Norden kommend ein Knie macht, um südöstlich zum kaspischen Meer zu fließen, liegt die Stadt Sarepta. In ihrer Gegend liegen eine Anzahl Kolonien, unter ihnen auch eine, welche ausschließlich von Abkömmlingen Gelnhäuser Auswanderer bewohnt wird. Dort, tief im russischen Reich spricht man noch ein gutes Gelnhäuser Deutsch, auch hat man die alten Sitten und Bräuche dort erhalten. Man treibt Landwirtschaft und Handwerk. Von der Kolonie weiß man, dass vor etwa 130 Jahren Gelnhäuser Familien eingewandert sind. Vor einigen Wochen besuchte uns (aus der Kolonie) ein Kaufmann Stolberg auf seiner Reise zur Pariser Weltausstellung. Auf dem Bürgermeisteramt gab Stolberg folgende Namen als dort existierend bekannt: Abig, Baumann, Bach, Bell, Bieg, Deubner, Ditzel, Döring, Ebert, Frank, Frey, Froschhäuser, Georges, Haas, Hafner, Hartwig, Hufacker, Horst, Ickes, Jöckel, Kurz, Ley, Metzler, Mösinger, Müller, Nies, Pfeil, Reuel, Roth, Rüppel, Schäfer, Sauer, Schmidt, Schultheiss, Volz, Ullrich, Wagner, Weimar, Werner und Wolf.“ (aus dem Kreisblatt vom 05.06.1900) Auszug aus „Leisenwälder an der Wolga“ (von Manfred Steinberger) „An der Unteren Wolga waren bis 1767 über 23.000 Kolonisten angekommen und hatten 104 Dörfer gegründet. In einem dieser Dörfer, Kutter genannt, hatte sich eine Gruppe aus Leisenwald angesiedelt. Die 56 Personen starke Gruppe war seit ihrem Weggang von Leisenwald über den zentralen Sammelplatz in Büdingen, über Lübeck, St. Petersburg zur Unteren Wolga gelangt und hat dazu über ein Jahr benötigt. Es ist erstaunlich, dass der Zusammenhalt der Menschen so groß war, dass sie über viertausend Kilometer trotz widrigster Umstände zusammengeblieben waren. Der Hauptgrund dürfte die Verwandtschaft untereinander gewesen sein Hessisches Staatsarchiv Online Staatsarchiv Marburg poststelle@stama.hessen.de Список колонистов, чье происхождение подтверждено архивными данными: Johann Georg Pinnecker, eingewandert nach Moor - aus der Stadt Büdingen , eingereicht von Henriette Eich Sebastian, eingewandert nach Dobrinka - aus Georgenhausen, eingereicht von atlant91 Familysearch

Ответов - 30, стр: 1 2 All

atlant91: Henriette Ja, aber nur die bei denen in uns bekannten Quellen nur Isenburg steht und man den Ort herausgefunden hat.

peterk59: Ich schrieb eine Anfrage als Brief an das isenb.-fürst. Archiv, bekam aber e-mail von Dr.Decker. Die gleiche e-mail Adresse wie MATRENA schreibt.

AndI: Auswanderung von Gelnhausen im Jahre 1766 Volles Verzeichnis: Vielen Dank an Henriette und matrena !

Vikai: Auswanderung aus Büches NACHWEIS Bleibtreu, Gustav Ernst Casimir, Herkunft: Büches. - Auswanderungsdatum: 1766 / Ziel: Rußland. Quelle: Auswandererkartei Ernst Wagner; Auszugsblatt 310 1766 NACHWEIS Dittmann, Konrad, Herkunft: Büches. - Auswanderungsdatum: 1766 / Ziel: Rußland. Quelle: Auswandererkartei Ernst Wagner; Stumpp 1766 NACHWEIS Kayser, Peter, Herkunft: Büches. - Auswanderungsdatum: 1766 / Ziel: Rußland. Quelle: Auswandererkartei Ernst Wagner; Stumpp 1766 NACHWEIS Sattler, (NN.), Herkunft: Büches. - Auswanderungsdatum: 1766 / Ziel: Rußland. Quelle: Auswandererkartei Ernst Wagner; Stumpp 1766 NACHWEIS Weber, Johann Heinrich, Herkunft: Büches. - Auswanderungsdatum: 1766 / Ziel: Rußland. Quelle: Auswandererkartei Ernst Wagner; Stumpp 1766 NACHWEIS Ochsenhirt, Henrich Jakob, Herkunft: Düdelsheim. - Auswanderungsdatum: 1777 / Ziel: Rußland, Schuldiener zu Büches. - Bemerkungen: Ledig. Zahlt 1766 Abzugssteuer. Quelle: Auswandererkartei Ernst Wagner; Archiv Büdingen 1777 Das sind HADIS dateien

Vikai: Das sind Kolonisten, welche nach Kolonie Messer zugewiesen sind

AndI: atlant91 Пробуйте еще раз Загрузил на другой сенрвер без компримирования

atlant91: После того как прочитал сообщение от Melissa, я перепроверил Familysearch и нашел своих. Раньше их там небыло. Всем советую проверять своих там. От Др. Деккера получил ответ. Моих в списках нет. С Архива Марбурга пришло, что Аусвандерер-Картотеки у них нет. Только есть очень мало просьб на разрешение на выезд.Мои не значятся.

Henriette: На странице CVGS можно тоже найти свои корни: http://cvgs.cu-portland.edu/genealogy/CensusLists.cfm Origins A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Kammerzel (Frank) Karle (Balzer) Kindsvater (Dietel, Huck, Kratzke) Kissler (Frank) Klaus (Balzer) Klaus (Norka) Klein (Frank) Kling (Balzer) Kloberdanz (Rothammel) zum Beispiel

Henriette: „German Migration to the Russian Volga (1764 – 1767)“ von Brent Alan Mai Dieses Buch gibt uns die Möglichkeit, den Heimatort unserer Vorfahren ausfindig zu machen. Ich muss hinzufügen, leider nicht jedem. Es ist kein Buch zum Lesen, es ist ein Nachschlagewerk. Unsere Vorfahren haben auf ihrem langen Wanderweg, der allein auf deutschem Boden mehrere Monate dauerte, viele Spuren hinterlassen. Unterwegs trauten sich viele Paare, Kinder wurden geboren, viele der Auswanderer sind unterwegs gestorben. Dies wurde in den Kirchenbüchern registriert. Brent Mai hat diese so genannten Spuren gesammelt und in seinem Buch verarbeitet, z.B. Trauungen in Büdingen, Lübeck, Friedberg, Schlitz, Danzig, Roßlau, die Aufzeichnungen über die Geburten und Todesfälle in den Kirchenbüchern. Zu finden sind die Einträge anhand des Namenverzeichnisses, im Verzeichnis der wolgadeutschen Kolonien oder der deutschen Orte. Die drei Verzeichnisse sind miteinander verknüpft und geben Hinweise, wo was zu finden ist.

silvester: Henriette пишет: На странице CVGS можно тоже найти свои корни: Давно не заглядывал на этот сайт, а когда заглянул увидел, что на моих предков по материнской линии добавились новые данные:число, месяц рождения. Это конечно обрадовало, ведь эти данные из оригинала. Есть конечно расхождения с теми данными,которые я имею. Касается фамилии жены. Надо разбираться.



полная версия страницы